Angebote

Mittwoch 18:30 bis 20:00

Samstag 10:30 bis 12:00

 

Privattraining (nach Vereinbarung)

 

Ablauf der Einheiten (Gruppentraining):

Dehnübungen und Qi Gong Übungen zum Aufwärmen, zur Lockerung der Verspannungen und zum Lösen der körperlichen Blockaden; die richtige Haltung üben; Entspannung durch ruhige Atmung, Aufbau von Kraft, Stabilität und Gleichgewicht; Üben der Grundschritte und Qi Transformation; Üben der Form je nach Fortschritt.

Ablauf Privattraining:

Individueller Trainingsplan; Fitnesscenter, Dusch- und Saunabereich vorhanden

 

Die Formen

Tai Chi 13

Die Tai Chi 13 Form ist die Ursprungsform. Sie wird sehr langsam und meditativ ausgeführt. Der Blick ist dabei nach innen gerichtet und verfolgt äußerlich die führende Hand. Mit dieser Form lernt man seinen Schwerpunkt und seine Mitte zu spüren, das Gleichgewicht und die Balance zu halten. Durch die langsame Ausführung der Form werden vom Gehirn viele Informationen verarbeitet und neue Bewegungsabläufe werden bewusst gelernt. Das schafft mehr Sensibilität für körperliche Bewegungen und mehr Achtsamkeit für den eigenen Körper. Die Form gelingt nur durch eine erfolgreiche Kraftübertragung, denn dann wirkt die Form leicht, fließend und gleichmäßig. Auch wenn Tai Chi 13 relativ einfach aussieht, ist viel Übung notwendig, um die Form zu beherrschen – vor allem, da die Form zu beherrschen gleichzeitig bedeutet sich selbst zu beherrschen – die Form kann vollständig gelernt werden, und doch lernt man dabei nie aus.

Tai Chi 28

Tai Chi 28 ist eine sehr fließende und energiegeladene Form. Der Körper wird durch die Übung der Form stark und flexibel, die Ausdauer wird trainiert. Der Schwierigkeitsgrad der Form ist sehr variabel, und sie kann unterschiedlich ausgeführt werden – beispielsweise steigern sehr tiefe Stände die Muskelperformance deutlich. Tai Chi 28 kann ebenfalls in unterschiedlichen Geschwindigkeiten ausgeführt werden, jedoch muss die Ausführung immer gleichmäßig, also in einem gleichbleibenden Tempo ablaufen. So kann sowohl die Kraftübertragung und die Qi Transformation als auch die richtige Atmung am besten gelingen.

Tai Chi Schwert

In der Tai Chi Schwert Form ist eine ausdrucksstarke Form. Der Blick und der Fokus unterstreichen den Ausdruck noch. Die rechte Hand führt das Schwert, das Schwert gibt dabei den Weg vor. Die linke Hand folgt dem Schwert auf ihrem eigenen Weg und ist dabei immer unterstützend und ausgleichend nach den Yin-Yang-Prinzipien. Die Verbindung und die Balance zwischen der inneren und äußeren Welt sind für eine gelungene Schwert-Form notwendig. In der Form übt man Selbstbewusstsein, Führung, Zurückhaltung und Achtsamkeit gleichermaßen. Das Schwert ist eine Verlängerung des eigenen Ichs, ein Spiegel und auch ein Partner. Das Schwert soll Ethik und Ehrbarkeit vermitteln, in der Schwertführung zeigt sich der Charakter derjenigen die das Schwert führen.

Tai He Quan

Tai He Quan ist eine optisch sehr ansprechende Form. Der Name der Form (übersetzt: Große Harmonie Form) deutet natürlich auf die Harmonie der Bewegungen und vor allem auf die ästhetischen Wechsel zwischen langsamen und schnellen Bewegungen hin. Außerdem verweist der Name auf den Taihe Shan (heute: Wudang Shan genannt), was Berg/Gebirge der höchsten Harmonie bedeutet. Obwohl die Form in die Tai Chi Formen eingeordnet werden kann, beinhaltet sie auch Fajin Elemente – schnelle und explosive Bewegungen. Daher ist Tai He Quan eine Fortgeschrittenenform und sie setzt auch eine gute Flexibilität/Dehnung voraus.

 

Online Schule der Wudang Akademie

Advertisements